Pädagogik

Das ist uns wichtig:

Die Beteiligung der Kinder in Form von
  • Mitsprache
  • Mitplanung
  • Mitentscheiden
  • Selbstverantwortung
  • Selbstbestimmung
  • soll bewusst machen, dass sie wertvolle Mitglieder der Gesellschaft sind.

Das Interesse am lebenslangen Lernen durch Eigeninitiative, Spaß, Selbsterkenntnis möchten wir jeden Tag aufs Neue wecken.

Die Entwicklung von Gesundheitsbewusstsein durch Kneippen im Kindergarten in Form der Einbindung der fünf Säulen der Kneipplehre in den Bildungsalltag:
  • Wasser
  • Ernährung
  • Kräuter
  • Bewegung
  • Lebensordnung

Fühlen – sagen - handeln

Unsere Ziele:

Kleine Ziele durch die Beteiligung:
  • sich der eigenen Bedürfnisse bewusst werden
  • sich ausdrücken können
  • verantwortungsbewusstes Handeln
Großes Ziel:
  • Demokratiefähige Menschen
Kleine Ziele durch Kneipp:
  • Körperbewusstsein entwickeln – Wie fühle ich mich?
  • alte Heilmittel neu entdecken
  • sich selbst und anderen helfen
Großes Ziel:
  • Das Kind kann gesundheitsbewusst und gesundheitsfördernd handeln
Kleine Ziele durch zusätzliche Angebote zur Schulvorbereitung:
  • mit schulischen Bildungsmustern umgehen lernen
Großes Ziel:
  • Das Kind für das Leben und seinen Lernweg stärken, Freude am lebenslangen Lernen

„Diplomierte SPS-Multiplikatorinnen“ im Kindergarten Gratwein

Mit Ende September 2019 haben die Kindergartenpädagoginnen Elfriede Taferner und Katharina Puhr-Pferschy als eine der ersten österreichweit "Diplomierten SPS-Multiplikatorinnen in der Elementarpädagogik" den Diplomlehrgang zur Multiplikatorin für Sternchen-Kinder,  in welchem diese wissenschaftlich fundierte Fakten und realitätsnahe Praxis im Umgang mit Hochsensiblen Kindern im Kindergarten erworben haben, erfolgreich abgeschlossen!

Mit großer Freude und Engagement gehen sie nun an ihre Tätigkeit heran!


Kinder sind Entdecker und Schöpfer ihrer eigenen Welt!

Verleihung des Mint-Gütesiegels IMG_3737

Den Bildungsalltag mit Projekten aus dem aktuellen Interesse der Kinder heraus zu gestalten schafft daher besondere Motivation sich auf Themen einzulassen. Durch die Arbeit mit Themenschwerpunkten können alle Bildungsbereiche ganzheitlich angesprochen werden. Es wird geforscht, gestaltet, erlebt, erschaffen, gespürt, gespielt, probiert…

Im Forschungsraum des Offenen Kneipp-Kindergartens Gratwein werden Naturwissenschaft und Technik besonders aufgegriffen und Kinder werden zu Forschern und Wissenschaftlern. Die kontinuierliche Bereitstellung einer vielseitig vorbereiteten Erfahrungslandschaft sowie die enge Zusammenarbeit mit der Volksschule wurden in diesem Jahr mit einer besonderen Auszeichnung belohnt. Am 4.6.2019 durfte die Leitung unseres Hauses, Frau Elfriede Taferner in Wien das MINT-Gütesiegel entgegennehmen.

Damit wird innovative Arbeit um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik bundesweit ausgezeichnet. Während wir im letzten Jahr ab dem Frühling rund um das Thema: Klimaschutz und Nachhaltigkeit mit den Kindern intensiv gearbeitet haben, hieß der diesjährige Projektschwerpunkt: Murnockerl – Gesteine und Mineralien die uns umgeben – Vielfältig wie wir.

Immer arbeiten wir dabei mit den Ressourcen die uns unser Haus und seine MitarbeiterInnen, die Zusammenarbeit mit der Volksschule und die Bildungspartnerschaft mit den Eltern bieten.

Die Kinder brachten schöne und „wertvolle“ Steine von Zuhause mit. Es wurde gewogen, gemessen, verglichen und geschätzt. Durch das Engagement eines Vaters durften wir das Schotterwerk Schwarzl besuchen und uns als Forscher und Entdecker in der Welt der Erwachsenen erleben.

Seinen Abschluss findet das diesjährige Projekt im Sommerfest der Raketenkinder: Kleine Steine-große Schätze

Wir dürfen gespannt sein welche Themen unsere Kinder im kommenden Jahr aktuell aufgreifen wollen. In jedem Fall werden wir sie von allen Seiten betrachten und erlebbar machen.

Denn im Kindergarten passiert das Lernen aus dem Leben heraus ins Leben hinein und immer sind die Kinder die Schöpfer ihrer eigenen Welt.